It’s a match!

So finden Sie den richtigen BH

Jede von uns träumt davon, endlich den Richtigen zu finden. Einen, der Halt gibt und die Last von den Schultern nimmt.
Kurz, den perfekten BH! Ein schweifender Blick durch die Regale eines Dessous-Geschäftes und da ist er. Die verführerische Spitze, die wohlgeformten Cups.. Ob er wohl passt?  In der Kabine schmiegt sich der Neue ideal an unsere Rundungen an und wir denken:
„Ja, der ist es!“

Jetzt muss der neue Dekolletéschmeichler nur noch den Alltagstest bestehen und alles dort behalten, wo es hingehört. Doch daran scheitert es meistens. Schon die kleinste Bewegung verwandelt das pralle Dekolleté in eine regelrechte Presswurst. Welche Kriterien sollte der perfekte BH also erfüllen?

Wir haben 5 Grund-Regeln zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, den richtigen BH zu finden.

 

Ab ins Körbchen

Eine optimale Passform gewährleisten Cups nur dann, wenn sie tief genug sind und der Bügel die Brust ganz umschließt. Dabei sollten die Körbchen weder abstehen noch einschneiden, sonst droht eine sogenannte „Doppelbrust“. Der Übergang zwischen BH und der Brust sollte so glatt wie möglich sein. Ein weiterer Tipp: Einfach mal kurz die Arme hochheben und prüfen, ob das Unterbrustband fest genug sitzt. Ist dies nicht der Fall, dann ist der BH eindeutig zu weit.

Haltung, bitte!

Großer Busen braucht eine besonders gute Stütze. Eine tragende Rolle spielen vor allem das Unterbrustband, das Seiten- und das Rückenteil. Auf ihnen sollte nämlich der Großteil des Brustgewichtes lasten. Den nötigen Halt geben sie nur, wenn sie fest am Körper anliegen.

© Marie Jo

Geschickt gestützt

Entgegen der landläufigen Meinung übernehmen die Träger keine stützende Funktion. Sie sind viel mehr für die Formgebung verantwortlich. Dank Schiebern lassen sich diese passgenau einstellen. Am besten so, dass sie ganz bequem auf den Schultern aufliegen und weder einschneiden noch rutschen.

Die richtige Spannung

Zwar sollte Ihr neuer Busenfreund Sie keinesfalls einengen, zu lockere Bande sind trotzdem unerwünscht. Der BH-Steg sollte sich fest an Ihr Brustbein schmiegen und somit die Brüste perfekt trennen. Besteht zwischen Brust und Steg noch viel Platz, sind Sie mit größeren Cups besser beraten.

Große Oberweite profitiert dabei besonders von einem hohen Mittelsteg.

 

 

Auf die Schnitttechnik kommt es an!

Mit der Auswahl des richtigen Schnittes und eines passenden Modells lässt sich der Busen perfekt in Szene setzen. Während ein zierlicher Busen in einem Bralette oder Triangel-BH einfach unwiderstehlich wirkt, benötigt eine große Brust guten Halt und Stütze. Büstenhalter mit dreiteiligen Bügel-Cups formen die Brust besonders akkurat. Auch feste Stoffe helfen, der Schwerkraft zu trotzen.

Ein weiterer Tipp: Unsere Brust verändert sich im Laufe des Lebens, daher sollten Sie Ihre Wäsche  von Zeit und Zeit auf Ihre Funktionalität hin überprüfen. Erfüllt Ihr Lieblings-BH die oben genannten Kriterien nicht mehr, wird es Zeit für einen neuen. Wir beraten Sie gerne!

 

Hinweis: Das verwendete Fotomaterial stammt von Marie Jo und PrimaDonna.

 

Zurück zur Übersicht